Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /www/htdocs/w0107826/kaffeeria.de/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 77

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /www/htdocs/w0107826/kaffeeria.de/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 87
Kaffee Berlin: Wo bekomme ich den Leckersten her ? - kaffeeria.de

Kaffee Berlin: Wo bekomme ich den Leckersten her ?

Kaffee Berlin, die Stadt in der das Leben tobt. Mit mehr als 3 Mio Einwohnern steht Berlin ständig unter Strom. Als Kaffeeliebhaber möchte man natürlich unter den ganzen Menschen auch die Orte finden, an denen es die besten Kaffees von Berlin gibt. Dazu habe ich einige Cafés und Restaurants unter die Lupe genommen. Bei allen folgenden Läden finde ich persönlich den Kaffee echt lecker und zusätzlich kann man auch noch nach Lust und Laune leckeres Essen genießen.

Barcomi: Kaffee / Kuchen und Torte

Das kleine Café befindet sich im Herzen von Kreuzberg (Bergmannstraße). Der Laden trägt den Nachnamen von „Cynthia Barcomi„, der BesitzerinDas Café liegt fußläufig in der Nähe vom U-Bahnhof Gneisenaustraße (U7). Es ist nicht schwer zu finden, relativ klein und hat große helle Fenster. Der Service ist super, man wird toll beraten. Für diejenigen die sich nicht entscheiden können, gibt es auch eine kleine Kostprobe. Bei 13 verschiedenen Kaffeesorten (aus eigener Röstung), kann man aber auch mal wählerisch sein. Cynthia Barcomi ist nicht nur für ihren Kaffee bekannt, sie bereit zusätzlich noch eigene Kuchen und Torten zu. Natürlich können auch die Süßwaren gleich vor Ort verzehrt werden. Mein persönlicher Tipp ist der Torten-Teller für 7,50€. Den Teller kann man sich auch super zu zweit teilen. Die Besonderheit dabei ist, dass man sich frei 5 verschiedene Stücke aussucht und sie dann entweder allein oder zusammen genießen kann. Wer also auf leckeren Kaffee (auch aromatisierter Kaffee) und leckeren Kuchen und Torte steht, sollte auf jeden Fall mal bei Barcomi’s reinschauen.

Café Pausini

Das Café gehört zu meinen Lieblingen. Neben Kaffee kann man auch Mittag- oder Abendessen. Alles wird frisch zubereitet und schmeckt in diesem idyllischen Café einfach super. Es ist fußläufig von der U-Bahn Station Kaiserin-Augusta-Straße zu erreichen. Es ist relativ klein, aber es hat Charme. Im Sommer hat man sogar die Möglichkeit draußen zu Sitzen. Im Winter oder auch bei schlechtem Wetter, bleibt einem die Möglichkeit vorne an den großen Fenstern platz zu Nehmen. Den Namen hat das Café sicherlich von den hausgemachten Pausinis, die man sich vor Ort frisch belegen lassen kann und dann warm genießen.

Kaffee Berlin in der Britzer Mühle

Britzer Mühle verrät schon am Namen das eine Mühle im Spiel ist. Das Restaurant bietet neben allen Mahlzeiten auch Kaffee und Kuchen an. Im Sommer ist es einfach nur fantastisch. Ein sehr großes Gelände, eine große Platzwahl und zusätzlich auch noch eine schöne Aussicht auf die alte Mühle. Der Service, das Ambiente und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen bei diesem Restaurant einfach. Es liegt in Britz und eine M44 Haltestelle ist direkt vor der Tür. Mit diesem Bus erreicht man auch relativ schnell entweder die S-Bahn oder U-Bahn Hermannstraße. Wer mit dem Auto unterwegs ist, hat auch hier keine Probleme. Gleich nebenan gibt es einen kleinen Parkplatz, auf dem man sein Auto kostenlos abstellen kann.

Tomasa (Villa Kreuzberg)

Vom Tomasa gibt es gleich vier verschiedene Standorte (Zehlendorf, Kreuzberg, Lichterfelde und Landhaus). Bei allen gibt es dasselbe Angebot und auch Qualitätsunterschiede gibt es nicht. Ich finde das jedes Tomasa etwas für sich hat. Das Tomasa in Kreuzberg beispielsweise liegt direkt am Viktoriapark und hat einen unfassbar schönen Außenbereich. Zehlendorf und Lichterfelde finde ich persönlich von der Inneneinrichtung ansprechender. Ansonsten gibt es super leckereres Essen und Kaffee.

Coffee Cult

Auch dieses Café befindet sich im Herzen von Bergmannkiez. Quasi nur auf der gegenüber liegenden Straßenseite vom Barcomi’s Café. Die Bergmannstrasse ist bekannt für ein lebendiges Nachtleben, Bars und Restaurants. An diese ganzen Läden reiht sich das Coffee Cult an. Für dieses Café braucht man auch noch ein bisschen Glück, denn um hier ein Platz zu bekommen gehört das dazu. Der Kaffee wird frisch von einem Barista zubereitet und das schmeckt man halt auch. Dazu kann man sich Kuchen auswählen. Das tolle an dem Café ist, dass es ein wenig amerikanisch angehaucht ist. Sodass man beim Kuchen beispielsweise auf Brownies oder New York Cheesecake zurückgreifen kann. Zusätzlich kann man auch in diesem Café frühstücken. Im großen und ganzen bin ich total angetan von diesem Café, es hat Charme und man muss nie auf seine Getränke und Speisen warten. Coffee Cult setzt gezielt auf Selbstbedienung, sodass die Warterei ein Ende hat.

Café Baier

Kaffee Berlin: Dieses Café liegt diesmal in einem anderen Teil von Berlin. Es befindet sich in Steglitz direkt an der Schlossstraße. Fußläufig sind sehr viele Busse zu Erreichen und auch die U9 fährt hier direkt. Der kleine Laden ist nicht sehr auffällig und ist nur durch den Übergang eines Bäckers zu Erreichen. Anschließend geht man eine kleine Treppe nach oben und steht schon im Café Baier. Der Laden sieht total klein aus, wenn man davor steht. Ist man allerdings erstmal drinnen erstreckt er sich über eine große Fläche mit einer zusätzlichen Terrasse. Ein Fensterplatz hat mir besonders gut gefallen. Er liegt auf einer kleinen Erhöhung und ist auch ein bisschen entfernt von den anderen Tischen. Um den Tisch herum befindet sich eine große Fensterfront, die einen tollen Ausblick ermöglicht. Da dieser Platz allerdings sehr beliebt ist, sollte man bevor man das Café aufsucht eine kleine Reservierung aufgeben. Der Tisch ist diese Mühe auf jeden Fall wert !

Frau Lüske

Frau Lüske ein kleines Restaurant mit integriertem Kaffeehaus. Es befindet sich in Lichterfelde-West. Die M11 Haltestelle ist fußläufig super schnell zu erreichen. Das Team setzt sich zusammen aus Andrea Lüske, der Inhaberin und ihrem Team. Im Team sind unter anderem Baristi, Köche und geschultes Personal. Der Laden beginnt pünktlich um 9 Uhr mit einem wunderbaren Frühstück. Der Abend klingt mit einem guten Glas Wein am Kamin und dem passenden Abendessen aus. Alle Zutaten werden frisch verwendet und im Gegensatz zu anderen Läden, hat dieser das gewisse Etwas. Wenn man also mal etwas Abwechslung haben möchte, bei dem auch das Auge mit isst und auch der Magen sich freut, sollte man hier auf jeden Fall mal vorbeischauen. Und auch das wichtigste der Kaffee, schmeckt von der Baristi einfach fantastisch. Das Gesamtpaket ist einfach stimmig. 

Click Here to Leave a Comment Below

Kaffee Buch: Aktuelle Trends, Zubereitungsarten und Tricks - kaffeeria.de - 6. April 2018

[…] mehr Cafés werden eröffnet, denn auch die Konkurrenz hat diesen Markt entdeckt. Auch die großen Ketten haben […]

Reply
Leave a Reply: